AGB's

Allgemeine Geschäftsbedingungen HUBERT

1. Gegenstand des Auftrags / Fair Use HUBERT empfängt, lagert und liefert Waren und Güter des Auftragnehmers auf dessen Rechnung. Auftragnehmer ist die TerminalSped Speditionsgesellschaft m.b.H mit Sitz in 1023 Wien, Seitenhafenstraße 15.

Leistungsbeschreibung Paket  Längste + kürzeste Seite maximal 180 cm (max. L 120 x B 60 x H 60cm)  Gewicht bis 30 Kilogramm  Bis zu 90 Pakete pro Monat

Palette • Euro Paletten Abmessungen 120×80 cm werden angenommen • Maximale Palettenhöhe 180cm (Fahrzeug mit Kofferaufbau bis zu 200cm möglich) • Gewicht bis 500 Kilogramm

Sonstige Lademittel müssen vor Beginn der Vertragslaufzeit auf office@stadtlogistik.at angemeldet werden. Tarifierung erfolgt individuell je nach Größe, Lademittelart, Gewicht oder sonstigen Einheiten wie Pauschalen oder Anzahl der Stop’s.

Die Menge der Kartonagenmitnahme ist auf die jeweils am Anliefertag erbrachte Liefermenge reguliert. Beispiel: werden 10 Pakete angeliefert, so werden auch Kartonagen in der Menge von 10 Paketen retourniert. Diese Richtlinie gilt auch für die Leichtstoffmitnahme.

2. Zustandekommen des Auftrages Der Auftrag kommt durch Unterzeichnung dieses Angebotes, bzw. durch Übersendung eines Emails an hubert@stadtlogistik.at, anschließender Bestätigung durch uns und ausschließlich unter Anwendung der hier vereinbarten Bedingungen zustande. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Auftraggebers gelten nur bei ausdrücklicher schriftlicher Vereinbarung.

3. Gültigkeit, Dauer und Kündigung Der Vertrag ist von beiden Vertragspartner jederzeit kündbar. Der Vertrag ist jederzeit und Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat zu jedem Monatsletzten kündbar.

4. Vergütung und Zahlungsziel Unsere Rechnungen sind sofort fällig, monatlich im Vorhinein. Nach fünf Tagen Zahlungsverzug fallen Zinsen an. Wählen Sie einen der folgenden Zahlungsmodalitäten – elektronische Rechnung oder Dauerauftrag/Bankeinzug. VPI 2015 Ausgangsbasis Oktober 2018.

5. Schriftform Änderungen und Ergänzungen sowie Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für ein Abgehen von diesem Schriftlichkeitserfordernis. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.

6. Beförderungs- und Manipulationsausschluss Folgende Waren/Gegenstände/Materialien werden nicht von HUBERT befördert:  Nahrungsmittel oder verderbliche Waren, außer wenn diese sicher verpackt sind, sodass sie gegen Befall von Schädlingen geschützt sind und keine Schädlinge anziehen (z.B. in Dosen, etc.);  Lebewesen jeglicher Art (Tiere, Pflanzen, Pilze; tot oder lebendig);  brennbare oder entzündliche Stoffe und Flüssigkeiten wie z.B. Benzin/Diesel, Gas, Lösungsmittel, Öle, Farben, etc.;  unter Druck stehende Gase;  Waffen, Munition, Sprengstoffe;  radioaktive Stoffe, biologische/chemische Stoffe;  Giftmüll, Asbest oder sonstige, potenziell gefährliche Materialien/Stoffe;  alles was Rauch und/oder Geruch absondert;  jegliche verbotene Substanzen und Gegenstände oder unrechtmäßig erworbene Gegenstände;  Materialien/Stoffe die durch Emissionen Dritte beeinträchtigen könnten;  Sofern der Kunde eine höhere Versicherung abschließt, ist ihm die Lagerung von Gegenständen/Waren die versichert sind bis zum Wert der Versicherungsleistung gestattet. Arbeiten die nicht im Tarif enthalten sind und in Ihrem Auftrag von uns durchgeführt wurden, werden nach Aufwand bzw. nach Vereinbarung gesondert in Rechnung gestellt.

7. Haftung Wir arbeiten auf Basis der Allgemeinen Österreichischen Spediteurbedingungen (AÖSp.) in der geltenden, auch bei uns zur Einsicht aufliegenden Fassung als auch nach AEO-C Standard. HUBERT haftet nach den Bestimmungen der Art. 17 ff. CMR. HUBERT haftet für von Ihm verursachten Schäden und Verluste von der Übernahme der ordnungsgemäß verpackten Sendung, welche von dem Auftragnehmer bestellten Unternehmen in der 7. Haidequerstraße 6 übergeben wird, bis zur Übergabe der Sendung an den ausgewiesenen Empfänger bzw. Ersatzempfänger. Eine darüberhinausgehende Haftung, insbesondere für entgangenen Gewinn, Vermögensschäden, Folgeschäden sowie Schäden aus Ansprüchen Dritter gegen den Auftraggeber ist, soweit dem nicht zwingende Rechtsvorschriften entgegenstehen, jedenfalls ausgeschlossen.

HUBERT haftet nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts der übernommenen Sendungen und insbesondere nicht für Schäden, die durch eine mangelhafte Verpackung seitens des Versenders hervorgerufen wurden. Es gelten die gesetzlichen Haftungsbestimmungen der CMR. Bei unvorhergesehenen, außerhalb des Einwirkungsbereiches von HUBERT liegenden Umständen, die mit Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns nicht abgewendet werden können, oder im Fall höherer Gewalt, haftet HUBERT nicht. Je nach Ihrem Bedarf kann eine Dokumentation des Paketzustandes angeboten werden.

8. Versicherung Bei Transport / Manipulation und Lagerung von Waren ist auf Grund unterschiedlicher Haftungsbeschränkungen, eine entsprechende Versicherung anzuraten. Wir empfehlen Ihnen daher eine Transport-, Diebstahl- und /oder Feuerversicherung einzudecken.

9. Gerichtsstand, anwendbares Recht Für Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist das sachlich zuständige Gericht in Wien zuständig. Es gilt österreichisches Recht.

Menü schließen